Männergruppe Rhein/Mosel

Regelmäßige Treffen im Raum Koblenz

Unsere Männergruppe Rhein/Mosel ist auf Initiative von Franz-Josef König am 19.12.2022 von ihm und weiteren Männern gegründet worden. Wir treffen uns im Abstand von drei Wochen in passenden Räumlichkeiten im Raum Koblenz.

Unverzichtbar für uns ist eine vertrauensvolle Atmosphäre, störungsfrei mit einem ansprechenden Ambiente.

Die Obergrenze für die Größe unserer Gruppe haben wir mit 9 Männern festgelegt. Die monatlichen Kosten betragen 20,00 €. Aktuell können wir noch Männer aufnehmen.

Wie du Mitglied werden kannst

Bist du interessiert? Lebst du im Großraum Koblenz? Ich führe mit dir vorab ein Gespräch zum Kennenlernen. Anschließend hast du die Möglichkeit an drei aufeinander folgenden Treffen unserer Gruppe teilzunehmen.

Am Ende des 3. Treffens triffst du und die Gruppe eine Entscheidung über deine Aufnahme in die Gruppe. Wir sollten sicher sein, dass wir zueinander passen. Dabei geht es in erster Linie um deine Motivation, unserer Männergruppe beizutreten.

Wir möchten auch deine Erwartungen erfahren und auf welche Weise du dich in unsere Gruppe einbringen möchtest. Du solltest die Philosophie von “Männer im Aufbruch” verstanden haben, um eine Entscheidung treffen zu können.



Steckbrief der Männergruppe Rhein/Mosel
- monatliche Treffen im Großraum Koblenz
- Dauer 2 bis 3 Stunden
- max. 9 Männer
- persönliche und aktuelle Themen
- vertrauliche Gespräche
- nur für Mitglieder
- geringe Teilnahmegebühr
- private Initiative

Wie läuft das Treffen einer Männergruppe ab?

Grundsätzlich ist der Ablauf frei. Dennoch hat es sich bewährt, eine Struktur festzulegen.

Organisatorisches

Die Moderation der Männergruppe liegt in den Händen des Gruppenleiters. Er führt durch den Abend und achtet auf den Verlauf.

Im Rahmen der Begrüßung gibt es eine kurze Vorstellungsrunde, wenn neue Mitglieder zum ersten Mal dabei sind.

Dann klären wir organisatorische Fragen, z. B. zu Terminen oder Aufnahme weiterer Mitglieder etc.

Um unsere vertrauensvolle und offene Gesprächsatmosphäre zu erhalten und zu fördern, habe wir für unsere Treffen besondere Vereinbarungen getroffen.

Themenklärung

Die eigentliche Gesprächsrunde beginnt mit der Frage nach persönlichen Themen der Männer. Aktuelle Ereignisse aus deren Leben haben immer Vorrang vor anderen Themen. Jeder entscheidet selbst, ob er ein persönliches Thema einbringen möchte. Die Erfahrung zeigt, dass es sehr entlastend sein kann, in einer Gruppe eine persönlich belastende Situation anzusprechen.

Wenn es keine persönlichen Themen gibt oder wenn die Zeit noch reicht, können allgemeine Männerthemen, wie Beziehungen, Freundschaft, Glauben, Vater sein, Gesundheit, Hobbies, Umgang mit Konflikten oder Ernährung angesprochen werden.

Ausklang

Nach ungefähr zwei Stunden leitet der Moderator den Abschluss ein. Jeder erhält die Möglichkeit, ein Feedback zu dem Gesprächsverlauf zu geben. Zudem können Themen für die nächste Gesprächsrunde vorgeschlagen werden.

Nach dem offiziellen Ende klingt der Abend dann in persönlichen Gesprächsrunden aus.

Kosten in Höhe von 20 € entstehen pro Mann pro Monat. Sie werden halbjährlich in Rechnung gestellt und beinhalten die Teilnahme an den alle 3 Wochen stattfindenden Treffen. Männer, die sich diesen Betrag nicht leisten können, erhalten einen Bonus.

Wenn du mehr wissen willst, füll das folgende Formular aus und schicke es mir zu.

Franz-Josef König


Interesse geweckt?

Habe ich dein Interesse geweckt? Dann schick mir das folgende Formular mit deinen Angaben zu.

Die bei der Kontaktaufnahme über dieses Formular erhobenen personenbezogenen Daten werden von mir zur Verwaltung und zur Erfüllung sowie zur Abwicklung deiner Anfrage verwendet. Außerdem werden diese Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen weiterverwendet.

Nach deiner Bestätigung werde ich dich hiernach gelegentlich per E-Mail über interessante Angebote zum Thema Männer im Aufbruch informieren. Wenn du solche E-Mail-Informationen nicht wünschst, kannst du dem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft formlos per Mail an info@maenner-im-aufbruch.de widersprechen.

Durch einen solchen Widerspruch entstehen dir keine Kosten. Weitere Informationen entnimm bitte auch der Datenschutzerklärung.

Vielen lieben Dank Franz-Josef, für deine gedanklichen Mühen, deine Orga und dein Herzblut, dass du in die Gruppe steckst.

Teilnehmer
Gründungsakt der Männergruppe
Gründung der Männergruppe Rhein/Mosel im Dezember 2022.

Gedanken zum Schluss

Achtsam zuhören und nicht viel reden.*

Achtsames Zuhören scheint so wenig zu sein und bedeutet doch so viel.
Wer achtsam zuhört macht sich und den anderen ein großes Geschenk.
Er zeigt Wertschätzung, Anerkennung, Interesse und Zugewandtheit.
Er öffnet die inneren Pforten seiner Seele und lädt den Gegenüber ein, mit seiner ganzen Person hereinzutreten.

Es ist der Anfang von Resonanz, von einem Ein- und Mitschwingen zweier Seelen.
Zuhören ist die Brücke zum anderen.
Wenn der andere ein Gleiches tut, entsteht ein „wahrhaftes Gespräch“,
wie der jüdische Religionsphilosoph Martin Buber es nannte.
Der andere spiegelt mir mein eigenes Ich.
Im wahrhaften Gespräch wird der Mensch „am Du zum Ich. …
Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“
Wir schaffen für Momente eine Verbundenheit, die trägt und nährt.

Jeder Mensch hat Lebenserfahrungen gemacht, von denen man etwas lernen kann.
So tauschen wir im achtsamen, zugewandten Gespräch Weisheit aus und werden innerlich reicher.

*Ausspruch von Kleobulos von Lindos, einer der 7 Weisen