Resonanz: Der resonante Mann

Wie Männer Resonanz* in ihren Beziehungen erfahren können „Über die Dörfer“Spiele das Spiel. Gefährde die Arbeit noch mehr.Sei nicht die Hauptperson. Such die Gegenüberstellung.Aber sei absichtslos. Vermeide die Hintergedanken.Verschweige nichts. Sei weich und stark.Sei schlau, lasse dich ein und verachte den Sieg.Beobachte nicht, prüfe nicht, sondern bleib geistesgegenwärtig bereit für die Zeichen.Sei erschütterbar.Zeig deine Augen, wink die anderen ins Tiefe, sorge für den Raum und betrachte einen jeden in seinem Bild.Entscheide nur begeistert. Scheitere ruhig.Vor allem hab Zeit und nimm Weiterlesen...

Die Krise der Ahr-Männer

Warum ein falsches Männerbild in die Hilflosigkeit führt Männer in der Krise neigen dazu, traumatische Erlebnisse zu verdrängen Meine Tätigkeit als Gutachter hat mich in den letzten Monaten in regelmäßigen Abständen an die Ahr geführt. Dabei wurde ich immer wieder mit den Schicksalen der Menschen dort konfrontiert. Alle, mit denen ich zusammen gekommen bin, haben viel verloren. Neben den materiellen Schäden an privatem und geschäftlichem Vermögen, hat bei vielen auch die Seele gelitten. Dieses Leid ist jedoch nicht sofort offensichtlich. Weiterlesen...

Die Einsamkeit der Männer

Wie wir Sprachlosigkeit überwinden können Männer leiden unter Einsamkeit Das Männer mehr von Einsamkeit betroffen sind als Frauen, ist bekannt. Das jüngere Männer mehr davon betroffen sind als Männer mittleren Alters, war mir neu. Männer haben seltener Depressionen als Frauen, dafür ist bei ihnen die Suizidrate deutlich höher. Das Gefühl der Einsamkeit der Männer verstärkt sich z. B., wenn Männer aus dem Beruf ausscheiden oder sich aus ihrer alten Männerclique verabschieden, weil diese ihren Wertvorstellungen nicht mehr entspricht. Woran liegt Weiterlesen...

Männerbild: Was kosten Männer?

Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Buch von Boris von Heesen Der Preis für männliche Verhaltensweisen ist hoch Ich habe über das Männerbild in dem Buch „Was Männer kosten“ von Boris von Heesen gelesen. Er wird darin sehr deutlich: Gewalt, Unfälle, Sucht, Diskriminierung, Hate Speech und Extremismus – Männer dominieren die Statistiken des Abgrunds, so sein Statement. Er hat festgestellt, dass sie doppelt so viele Verkehrsunfälle verursachen, mit Abstand die meisten Straftaten begehen und deshalb auch 94 Prozent der deutschen Gefängnisse Weiterlesen...